Gran Loggia Liberale
d’Austria

le nostre loggie

Go to UFML

UFML

La Loggia lavora nei tre gradi apprendista, operaio e maestro.

Go to Zu den Neuen Pflichten

Zu den Neuen Pflichten

La scatola si capisce come lodge sperimentale, io. che cerca di aprire nuove strade per una forma contemporanea, cosmopolita e orientata al futuro di FM, senza perdere il legame con le sue radici tradizionali.

Go to Gotthold Ephraim

Gotthold Ephraim

Sapendo che l’uomo è più del suo intelletto, incorporiamo il pensiero critico e flessibile e la tradizione simbolica idealistica nella nostra costruzione del pensiero massonico e nel nostro modo di lavorare.

Go to EUROPA

EUROPA

La Loggia lavora nei tre gradi apprendista, operaio e maestro.

Go to LOGOS

LOGOS

Siamo un gruppo di donne e uomini impegnati nella Massoneria liberale. Il nostro obiettivo è lo sviluppo individuale di tutti i membri per vivere i nostri sentimenti massonici.

"Che cosa devi essere per essere umano?"

Che cosa e Freemasonry?

L'essenza della Massoneria è difficile da esprimere a parole.
Erkenne dich selbst!

Beherrsche dich selbst!

Veredle dich selbst!

Freimaurerei ist nicht aus Büchern zu erlernen – sie kann nur erlebt werden.
Ein wichtiges Element der Freimaurerei ist die Gemeinschaft mit ihren regelmäßigen Zusammenkünften im freien und offenen Gedankenaustausch. Politische sowie religiöse Indoktrinierung haben in einer Loge keinen Platz. Es geht jedoch in erster Linie darum, den eigenen Standpunkt dadurch zu evaluieren, indem man die Meinungen anderer zu verschiedenen Themen respektiert und entscheidet, inwieweit diese Blickwinkel zur Weiterentwicklung einer eigenständigen und vertretbaren Meinung helfen. Freimaurer sehen sich selbst als rauen Stein, der behauen werden muss, um den darin verborgenen, kubisch geformten Stein zum Vorschein zu bringen. Die Freimaurerei stellt also das Werkzeug dar, welches ein Mensch braucht, um diese Arbeit verrichten zu können. Natürlich gibt es viele Wege, um dies zu bewerkstelligen, doch stellt die Freimaurerei einen über viele Jahrhunderte erprobten Weg dar.

  • muss zu verschiedenen Zeiten an verschiedenen Orten aktuell und gesellschafts­bezogen interpretiert und gelebt werden: man kann als Grundkonsens der Freimaurerei das Streben nach Mündigkeit des Menschen und nach Toleranz bezeichnen.

  • hat eine große Tradition! Allein davon wird sie ihren Zielen aber nicht gerecht. Zwar kann uns das Wissen unserer Vorfahren ebenso wie das Ritual Stärkung für unser Denken und Handeln in der Gegenwart geben, was wir aber nicht aus unserem Blickwinkel verlieren dürfen, ist die Entwicklung einer humaneren, fortschrittlicheren Welt, die mit unaufhörlichem Bemühen jedes Menschen um Selbsterkenntnis, Selbstbeherrschung und Selbstveredelung beginnt.

  • der Freimaurerei sollte kein einengender Rahmen sondern eine tragfähige Basis für alle möglichen Entwicklungen sein. Verantwortung gibt es nur gegenüber Menschen und nicht gegenüber Instanzen.

FAQ

Contatti